Strategie

Die HOWOGE Nachhaltigkeitsstrategie 2035

Klimaschutz, sozialer Zusammenhalt, bezahlbarer Wohnraum – wir wissen, was zu tun ist. Deshalb haben wir 2020 unsere Nachhaltigkeitsstrategie weiterentwickelt. Wichtig war uns dabei, alle miteinzubeziehen, konkrete Ziele zu setzen und ökologische, soziale und ökonomische Probleme zusammen zu denken.

2020 in Zahlen

Handlungsfelder

Monate Strategieentwicklung

>

ambitionierte Ziele

Unser Bauplan für die Zukunft

Mit insgesamt etwa 30.000 neuen Wohnungen bis 2035 wollen wir einen echten Unterschied auf dem Wohnungsmarkt machen. Wir übernehmen Verantwortung für die Herausforderungen des wachsenden Berlins. Genau deshalb ist neuer Wohnraum allein aber längst nicht alles. Wohnraum muss bezahlbar und zukunftsfähig sein. Auch 2035 werden unsere Mieten noch bezahlbar sein. Gleichzeitig werden wir mit aller Kraft in Energieeffizienz investieren, erneuerbare Energien und Mieterstrom ausbauen. Wir entwickeln unsere Kieze mit umfassenden und ganzheitlichen Plänen. Finanzieren werden wir das weiterhin durch eine langfristige, risikoarme Planung und eine kluge Wachstumsstrategie mit einer Kombi aus Wohnungsneubau, -ankauf und Gewerbe. Dabei behalten wir die gesamte Wertschöpfungskette im Blick und wirtschaften verantwortungsvoll.

Unsere Vision

Wir gestalten das Berlin der Zukunft lebenswert.
Mehr als gewohnt.

Unser Weg zur Nachhaltigkeitsstrategie

2020 haben wir eine neue Nachhaltigkeitsstrategie erarbeitet und dabei unsere Beschäftigten sowie diverse Expert:innen einbezogen. Am besten lässt sich unser Vorgehen – wie sollte es anders sein – als Haus beschreiben. Angefangen mit einem soliden Fundament, konstruiert mit Eckpfeilern und ausgestaltet mit Details, und oben drauf ein Dach für unser aktuelles und künftiges Nachhaltigkeitsengagement.

Stufe 1
Gemeinsames Nachhaltigkeitsverständnis schaffen

Damit wir bei der HOWOGE auch wirklich das gleiche unter Nachhaltigkeit verstehen, haben wir im ersten Schritt ein gemeinsames Verständnis erarbeitet. Dies hat uns zu unserem Leitziel geführt:
Wir beweisen, dass Klima- und Umweltschutzziele mit sozialverträglicher Mietenentwicklung in Berlin vereinbar sind und werden somit bis 2035 im deutschlandweiten Vergleich einer der wichtigsten Akteure in der nachhaltigen Wohnungswirtschaft.

Stufe 2
Mit Dialog und Feedback planen

Aufbauend auf dem Nachhaltigkeitsverständnis haben wir die konkreten Inhalte der Strategie ausgearbeitet. Dazu entwickelten wir ein Handlungsfeldmodell, haben unsere Mitarbeiter:innen befragt und mit Expert:innen aus der Nachhaltigkeits- und Immobilienwelt gesprochen. Auf Basis der Expertengespräche und der Mitarbeiterumfrage führten wir auch eine Wesentlichkeitsanalyse durch.

Stufe 3
Ein ambitioniertes Programm verabschieden

Mit unserem Nachhaltigkeitsprogramm ging es im letzten Schritt ans Eingemachte: In interdisziplinären Gruppen haben diverse Vertreter:innen der Fachbereiche Ziele und Maßnahmen diskutiert. Anhand dieser Arbeit fand eine abschließende Abstimmung der ausformulierten Maßnahmen, Kennzahlen und Verantwortlichkeiten statt.

Unsere Handlungsfelder

Das Ergebnis: Zielgerichtete Projekte und fachbereichsübergreifende Zusammenarbeit in unseren fünf Handlungsfeldern:

Abbildung eines Kreislaufes mit den Handlungsfeldern der Howoge Nachhaltigkeitstätigkeiten

Unsere Ziele

Unternehmensführung

  • Investitionsentscheidungen werden ganzheitlich im Sinne der Nachhaltigkeit unter Aspekten der Wirtschaftlichkeit, des CO2-Fußabdruck sowie der sozialen Auswirkungen getroffen.
  • Bei der Materialbeschaffung richten wir uns nach dem Prinzip der Kreislaufwirtschaft
  • Wir achten bei der Vergabe von Aufträgen an Unternehmen auf die Einhaltung der sozialen Standards.
  • Wir integrieren die Nachhaltigkeit in die Risikobewertung der HOWOGE.
     

Alle Zahlen und Fakten

Kapitel Strategie als PDF* Download

* Das Download-Dokument ist nicht barrierefrei. Eine barrierefreie Fassung findet sich im vollständigen Bericht.